Sie lesen gerade
Auszeit in den Bergen

Auszeit in den Bergen

Paar macht Picknick in den Bergen - Auszeit in den Bergen

« Wundervolle Tipps für Ausflüge in den Alpen »

Natur, Sport oder Wellness – eine Auszeit in den Bergen hält für jeden Geschmack das passende Programm bereit, um Abstand vom Alltag zu gewinnen. Natürlich locken alpine Ausflüge auch mit kulinarischen Leckerbissen, die sie sich bei der Einkehr in eine urige Alphütte servieren lassen können oder im Rucksack einfach selbst zu einem lauschigen Plätzchen für ein Picknick in den Bergen mitnehmen. In diesem Beitrag nehmen wir Sie mit zu unseren Lieblingsplätzen in den Alpen und geben Ausflugstipps.

Auszeit in den Bergen: Steinbocktour im Allgäu

Naturliebhaber erwartet in den Allgäuer Alpen echter Hochgenuss. Auf einer mehrtägigen Wanderung geht es auf der Steinbocktour über die Fiderepasshütte entlang des Hauptkamms bis zur Kemptner Hütte und wieder zurück bis nach Oberstdorf. Auf Ihrem Weg zählen aber weder die gemachten Höhenmeter noch die zurückgelegten Schritte, sondern die Begegnungen, die Sie unterwegs zwischen Bergwald, Schluchten und Gletscherfeld machen werden.

Frau Schönberger von alpenweit.de bei einem Spaziergang in den Alpen - Auszeit in den Bergen

Bei einem der wohl abwechslungsreichsten alpinen Ausflüge lassen Sie sich an den blühenden Enzianwiesen frische Bergluft um die Nase wehen und können dabei zusehen, wie der Steinadler vor azurblauem Himmel zwischen Zuckerwattewolken seine Kreise fliegt, während ein pfeifendes Murmeltier, irgendwo zwischen Felsen und Wiesen versteckt, den Soundtrack zu diesem alpinen Ausflug liefert.

Um diese Eindrücke einzufangen, könnte man oberhalb der Baumgrenze das Handy zücken oder Sie lassen die Landschaft einfach im Hier und Jetzt auf sich wirken. Wer auf dieser Gratwanderung innehält, begegnet vielleicht noch dem namensgebenden Kletterkünstler, der im Allgäu furchtlos über Abgründe springt und sich andernorts höchstens mit dem Fernglas erspähen lässt. Bei der Querung der Allgäuer Alpen stehen nämlich die Chancen gut, den streng unter Naturschutz stehenden Alpensteinbock in freier Wildbahn durch die Landschaft hüpfen und kraxeln zu sehen. Machen Sie Halt an einer Alphütte entlang des Wanderweges, um eine deftige Brotzeit zu genießen und dabei den Blick über die Gipfelgrate schweifen zu lassen. Die Hütten laden zur Verschnaufpause ein und dienen im Sommer als Unterkunft für Wanderer.

Berghütte, Außenterrasse, Alpenpanorama - Auszeit in den Bergen

Ausflug auf den Wendelstein in den Bayerischen Alpen

Bayern hat mit dem Bayerischen Wald mitunter Deutschlands höchstes Mittelgebirge zu bieten. In den Bayerischen Alpen sind Sie am Wendelstein erstaunlich gemütlich unterwegs. Die Seilbahn bringt Sie von Bayrischzell in sieben Minuten zur Bergstation im Mangfallgebirge. Bis zum Nachmittag fährt auch die elektrisch betriebene Bergbahn vom Örtchen Brannenburg stündlich auf den insgesamt 1.838 Meter hohen Berg hinauf. Ein besonderes Highlight sind die Mondscheinfahrten mit den Original-Waggons der historischen Zahnradbahn.

Der atemberaubende Wendelstein in den Bayerischen Alpen

Oben angekommen haben Sie vom Wendelstein einen beeindruckenden Rundumblick ins Alpenvorland bis zum Alpenhauptkamm. Wer doch lieber die Wanderschuhe schnürt, ist auf dem Weitwanderweg Maximiliansweg königlich unterwegs durch die Bayerischen Alpen. Maximilian II., König von Bayern, hat vor über 150 Jahren in einer 5-wöchigen Tour von Lindau bis nach Berchtesgaden auf dieser Route mehrere Gipfel bestiegen. Ausgangspunkt für eine Tagestour auf dem Maximiliansweg ist die Königslinde in Bayrischzell.

Ob zu Fuß oder mit der Bahn – ein alpiner Ausflug auf den Wendelstein lohnt sich für die ganze Familie. Kinder freuen sich vor allem über den Erlebnisspielplatz, ganz im Zeichen der Gebirgstiere, an der Bergstation, wo unterirdische Rutschen und eine begehbare Gams zu spannenden Abenteuern einladen. Als Souvenir bietet sich ein Notizsammler der Caritas Wendelstein Werkstätten für behinderte Menschen in Rosenheim/Raubling an, welches drei Gipfel der schweizerischen, österreichischen und bayerischen Alpen darstellt.
Notizsammler Berge Side by Side Zettelherberge

Über den Gipfelweg gelangen Sie zur Sternwarte auf dem Wendelstein. Bekannt ist das Gipfelplateau aber vor allem für Deutschlands höchstgelegene Kirche. Vor der Wendelsteinkirche können Sie auf Zeitreise gehen, denn vor 230 Millionen Jahren war dieses Fleckchen Erde noch Teil eines Korallenriffs in einem subtropischen Ozean. Zahlreiche Fossilien im Gestein und die Muschelkalkwand vor der Kirche können das bezeugen.

Deutschlands höchstgelegene Kirche am Wendelstein

Alpine Ausflüge in die Österreichischen Alpen

Skigebiete mit verlässlicher Schneedecke machen Tirol zu einem Wintersportparadies. Alpine Ausflüge in die Österreichischen Alpen lohnen sich aber auch im Sommer. Auf Ötzis Spuren oder doch lieber spektakuläre Agenten-Action – im Ötztal finden Sie einzigartige alpine Ausflugsziele. Im Ötzi-Dorf von Umhausen-Niederthai scheinen die Uhren hingegen rückwärtszugehen. Jedenfalls ist in dem Freiluftpark alles noch so wie in der Steinzeit. Auf einer Führung erfahren Sie unter anderem, wie man vor Tausenden Jahren Feuer gemacht und Brot gebacken hat. Ein Besuch lässt sich gut mit einem Ausflug zum Stuibenfall oder einem erfrischenden Sprung in den Naturbadesee Umhausen kombinieren. Danach lassen Sie sich eine deftige Jause mit Tiroler Spezialitäten schmecken. Deshalb: Rucksack „Falk“ packen und Picknickdecke nicht vergessen. Echte Wasserratten kommen in der Therme Aqua Dome in Längenfeld auf ihre Kosten. In Sölden, am Gaislachkogel, auf 3.050 Metern Höhe erwartet Sie die James-Bond-Erlebniswelt „007 Elements“ mit jeder Menge Action.

Palabirnenbrot Bäckerei Schuster Oberes Vinschgau Südtiroler Bauern Speck vom Südtiroler Schwein

Hoch hinaus geht es auch in den Kitzbüheler Alpen. Im Sommer ist der Aussichtsberg Hohe Salve ein beliebtes Ausflugsziel. Wenn das Wetter mitspielt, genießen Sie von der Terrasse oder vom Panoramarestaurant eine unvergleichliche Rundumsicht auf den Wilden Kaiser, das Inntal, die Zillertaler Alpen, ja, vielleicht sogar auf den Großglockner in den Hohen Tauern. Insgesamt sind es mehr als 70 Dreitausender, die sich hier imposant in den Himmel recken. Dazu lassen Sie sich Tiroler Spezialitäten schmecken. Ein Geheimtipp für Familien ist der kinderfreundliche Wanderweg durch die Kundler Klamm in Tirol. Der Legende nach geht die Klamm auf einen Drachen zurück, den einst ein Bauer überlistet haben soll. Kurz vor seinem Tod soll das Ungeheuer den Felsen durchgebissen haben, sodass sich heute das Wasser durch die Klamm seinen Weg bahnen kann. Am breiten, flachen Ufer lassen sich hervorragend Steine zu Türmen stapeln.

Die Kirche Heiligenblut am Fuße des Großglockners

Im Zillertal kommen Sie als Gäste in den Goldrausch, zumindest wenn Sie von der Hochzeller Käsealm in das Goldschaubergwerk Hainzenberg hinabsteigen. Zur Führung gehört auch eine Fahrt mit dem Zillertaler Goldexpress sowie eine anschließende Käseverkostung. Bergkäse darf schließlich bei den Tiroler Spezialitäten nicht fehlen. Wie man ansonsten Traumtage im Zillertal verbringt? Ganz entspannt in der Zillertaler Erlebnistherme. Mit acht Golfplätzen in der Umgebung ist der Radius für Golfer im Tiroler Zillertal ebenfalls beachtlich. Im Herzen des Salzburger Landes gelegen, erwartet Sie Flachau mit einem Verwöhnprogramm vor einer Traumkulisse zwischen Dachstein und Hohe Tauern. Klettern, wandern, Rad fahren oder schwimmen – wonach steht Ihnen der Sinn? Ein wildromantisches Ziel für einen Bike- oder Wanderausflug ist der Jägersee, an dessen Ufer Sie Ihre Picknickdecke für ein Picknick mit g’schmackiger Jause ausbreiten können.

Vorarlberger Bergkäse 18 Mon. gereift Sennerei Schnifis

Ausflugstipps: Aktiv und genussvoll in Südtirol unterwegs

Das Grödnertal in Südtirol ist der ideale Ausgangspunkt für einen naturnahen Aktivurlaub und alpine Ausflüge mit Aussicht. Eines von vielen lohnenden Fotomotiven sind die aus fünf Einzeltürmen bestehenden Sellatürme. Auf die Türme gelangen Kletterbegeisterte über kurze Zustiege und Kletterrouten verschiedener Schwierigkeitsgrade. Wer die Herausforderung sucht, begibt sich vom Sellajoch bei Wolkenstein in 2.218 Metern Höhe auf eine Gratwanderung vom Ersten (Stegerkante) auf den Zweiten (Kostnerverschneidung) und schließlich auf den Dritten Sellaturm (Jahnführe). Nehmen Sie Proviant im Rucksack mit, um sich in luftiger Höhe mit Südtiroler Spezialitäten bei einer Marende zu belohnen. Wer seinen Gleichgewichtssinn auf andere Weise herausfordern möchte, stattet dem Slackline Park in Wolkenstein im Grödnertal einen Besuch ab.

Die Sellatürme im Grödnertal - Auszeit in den Bergen

Bodenständig und doch alles andere als gewöhnlich genießen Sie Südtiroler Spezialitäten in den ausgezeichneten Restaurants der Region. Denn sowohl über Wolkenstein als auch über St. Ulrich im Grödnertal prangen Michelin-Sterne. So richtig gutgehen lassen können Sie es sich übrigens auch in der Naherholungszone mit Kneippanlage im Annatal bei St. Ulrich oder in Ihrer Unterkunft in Südtirol. Mehrere Wellnesshotels erwarten Sie für eine Auszeit in den Bergen im Grödnertal.

Naturkosmetik und Naturprodukte aus den Alpen


Bildquellen:
Beitragsbild: © Davide Angelini – stock.adobe.com
Berhütte mit Bergpanorama: © fottoo – stock.adobe.com
Wendelstein Bergspitze: © Wolfgang Buchholz
Wendelsteinkirche: © Bergfee
Kirche Heiligenblut am Großglockner: © Frank Krautschick – stock.adobe.com
Bergkette Sellatürme im Grödnertal: © almberger66 – stock.adobe.com