Startseite | Alpen-Manufaktur | Alpenflair für zu Hause mit handgewebtem Schafwollteppich

Alpenflair für zu Hause mit handgewebtem Schafwollteppich

Genau wie Kühe, Schafe und Wildblumen gehören Almhütten zum typischen Bild der Alpen. Von der rustikalen Fassade der Blockhütten geht ein urgemütlicher Charme aus, der sich im Innern fortsetzt. Der Alpenstil lebt von Naturmaterialien wie Holz, Naturstein und Filz. Ein Schafwollteppich sorgt im Handumdrehen für naturnahen Chic zu Hause.

Die urige Gemütlichkeit der Alpenregion für Ihr Zuhause

Was könnte schöner sein, als nach einer Langlauftour die durchgefrorenen Zehen vor dem Kamin zu wärmen? Eingemummelt in eine mollige Decke und mit einem dampfenden Jagertee in der Hand wird einem gleich warm ums Herz. Das Ausspannen in der Hütte zählt genauso zum Winterurlaub wie die Gaudi auf der Piste. Schade, dass man sich nach der Abfahrt von den schneebedeckten Gipfelkronen und der urigen Gemütlichkeit der Alpen verabschieden muss. Dabei hält der Alpenstil längst auch in den Wohnungen des Flachlands Einzug. Warum also nicht ein Stück der Alpenregion mit nach Hause nehmen?

Wolldecke Sophia koralle Steiner1888

Einrichten mit Alpen-Flair ist gar nicht schwer

Man nehme rustikale Möbel aus Massivholz, warme Stoffe und Felle und dazu eine Vase mit wiesenfrischen Wildblumen sowie weitere alpine Wohnaccessoires. Wer nicht gleich die ganze Wohnung vom Boden bis zur Decke auf Alpen umstellen möchte, kann mit bewusst gesetzten Akzenten überraschend viel erreichen, um den Bergen etwas näher zu sein. Man denke nur an Messing-Beschläge für Schubladen oder Emaille-Geschirr für die Tafel! Doch auch ein Tischläufer mit Karomuster sowie Enzian für die Fensterbank machen richtig was her.

Nicht nur schön anzusehen, sondern auch noch gemütlich ist ein handgefertigter Teppich aus echter Schurwolle. Wollteppiche werden seit jeher in kleinen Manufakturen in der Alpenregion gefertigt und schaffen bis heute ein wohliges Ambiente, egal wo sie liegen.

Herkunft und Verarbeitung der Schafwolle

Die Wolle für traditionelle Schafwollteppiche stammt von Tiroler Bergschafen. Alljährlich werden nicht nur Kühe, sondern auch Schafe auf die Alm getrieben, wo sie den Sommer verbringen. Die Sommerwolle der Schafe ist robust, lang und wenig verfilzt. Die typische Fellfarbe ist weiß bis cremefarben.

Ein Schaf auf der Weide Superweiche Schafwolle

Nach dem Scheren wird die Wolle zunächst mit Schmierseife gereinigt, bevor sie gekämmt und versponnen wird. Die schonende Verarbeitung sorgt dafür, dass ein hoher Restgehalt des natürlichen Wollfetts in der Schafwolle bleibt. Lanolin macht die Wolle schmutz- und wasserabweisend und sorgt für den Selbstreinigungseffekt der Naturfaser.

Die Weberei Stern

In Traditionsbetrieben wie der Weberei Stern im österreichischen Stubaital wird der Wollfaden noch von Hand gesponnen. Die Handweberei gleicht einem Museum und gewährt regelmäßig Einblicke in die Arbeit vom Faden bis zum fertigen Schafwollteppich. Während des Spinnens darf der Faden nicht abreißen. Für bessere Haltbarkeit wird die Schafwolle gezwirnt. Dabei werden mehrere Fäden zusammengedreht, bis ein dickes Knäuel entsteht.

Schaf Wollteppich 2*2 m alpenweit Schafwollteppich 130*200

Die erfahrenen Weber fertigen die Wollteppiche, je nach Größe des gewünschten Produkts, an unterschiedlichen Webstühlen. Besonders breite Schafwollteppiche werden zu zweit gewebt. Das Schiffchen schießt rhythmisch über den Webstuhl, immer wieder über und unter die gespannten Kettfäden hindurch. Dieses Raster aus Jutegarn wird auch „Seele“ genannt und macht tatsächlich das Wesen des Schafwollteppichs aus. Denn mit den Kettfäden steht und fällt der Teppich. Die sonst zu 100 % aus Schafwolle gefertigten Teppiche nutzen an dieser Stelle Jute, da Jutegarn die nötige Reißfestigkeit bietet. Denn ein gerissener Kettfaden ließe sich nur schwer reparieren.

Tierische Naturfaser mit besonderen Eigenschaften

Schafwolle ist ein klimatischer Tausendsassa. Die eiweißreiche Faser, die hauptsächlich aus Keratin besteht, zeichnet sich durch eine raue Oberflächenstruktur aus. Auf diese Weise ist das krause Gewebe in der Lage Luft einzuschließen. Reißwolle hat sich daher als Dämmmaterial bewährt. Für Schurwolle bedeutet das, dass sie im Winter warmhält und im Sommer kühlend wirkt.

Design-Teppich

Die positiven Klimaeigenschaften von Schafwolle gehen jedoch noch weiter. Wie ein Luftfilter absorbiert Schurwolle Schadstoffe wie Nikotin oder Formaldehyd aus der Raumluft und verbessert so das Raumklima. Die meisten schätzen einen Teppich aus Schafwolle jedoch vor allem wegen seiner natürlichen Flauschigkeit. Der Schafwollteppich verspricht einen guten Start in den Tag, wenn Sie morgens die Füße auf den angenehm wohligen Untergrund stellen, ganz gleich ob Sie sich sonst eher zu den Morgenmuffeln oder Frühaufstehern zählen. Besonders weich und flauschig fühlen sich die ungewalkten Schafwollteppiche unter den Füßen an. Auf ihnen läuft man am liebsten barfuß. Deshalb passen sie hervorragend ins Schlaf-und Wohnzimmer. Die Wolle wird nach dem Verspinnen nicht weiterverarbeitet, wodurch die einzelnen Fasern offen und einfach fluffiger bleiben. Ungewalkte Teppiche sind dementsprechend etwas leichter als die gewalkten Exemplare.

alpenweit Schafwollteppich rund gehäkelt

Teppiche aus gewalktem Garn wiegen etwas schwerer, sind fester und dadurch für Untergründe, die höheren Belastungen ausgesetzt sind, am besten geeignet. Der Abrieb ist gering. Die Wollteppiche fusseln kaum. Durch Kneten, Drücken und Ziehen wird das Garn vor dem Weben leicht verfilzt. Die Schuppen der Faser verhaken miteinander und bilden ein starkes Gewebe.

Teppiche aus Schurwolle nach dieser Fertigungstechnik sind optimal für Bereiche, die regelmäßig mit Schuhen betreten werden oder durch Möbelrücken und Schmutzaufkommen höherer Belastung ausgesetzt sind. Im Eingangsbereich sind gewalkte Schafwollteppiche ein natürlicher Willkommensgruß. Die Teppiche geben aber auch in Küche und Esszimmer eine gute Figur ab.

Schafwollteppich richtig pflegen

Bei normaler Verwendung genügt es, Schafwollteppiche regelmäßig zu saugen oder hin und wieder auszuklopfen. Durch gelegentliches Wenden unterstützen Sie die natürliche Selbstreinigung und sorgen für eine gleichmäßige Nutzung. Sollten Sie dennoch einmal ein Getränk verschütten, nehmen Sie die Flüssigkeit direkt mit einem saugfähigen Tuch oder Küchenpapier auf. Lassen Sie Flecken erst gar nicht eintrocknen.

Hat sich trotzdem Schmutz festgesetzt, können Sie den Teppich mit mildem Baby-Shampoo oder einem speziellen Teppichshampoo behutsam reinigen.

Bei starker Verschmutzung können kleine Teppiche mit dem Wollprogramm der Waschmaschine gewaschen werden, während größere in der Badewanne gesäubert werden können. Leider geht beim Waschen in der Maschine oder in der Badewanne zumeist der selbstreinigende Effekt der Wolle verloren, da das natürliche Lanolin ausgewaschen wird.

Jeder Wollteppich ist ein Einzelstück

Jedes Tiroler Bergschaf bringt seine individuelle Fellfarbe in den Teppich ein. Die Wollteppiche zeichnen sich durch ein natürliches Weiß mit farbigen Sprenkeln und meliertem Muster aus, die dem Teppich seine natürlich schöne Unvollkommenheit verleihen. Jeder Schafwollteppich wird als Unikat gefertigt.

alpenweit Schafwollteppich 70*150

Maßanfertigung – individueller Schafwollteppich für Sie handgefertigt

Ein Wollteppich bringt die Behaglichkeit einer verschneiten Almhütte direkt zu Ihnen nach Hause. Das reine Naturprodukt begeistert mit dem natürlichen Chic der Alpenregion. Für unsere Wollteppiche verzichten wir vollständig auf synthetische Zusatzstoffe, um Ihnen einen Schafwollteppich zu liefern, auf dem Sie sich rundum wohlfühlen. Damit er auch in Ihre Wohnung passt, bieten wir Teppiche in Maßanfertigung an.

Da es sich bei einem Wollteppich um ein von Hand verarbeitetes Naturprodukt handelt und sich reine Schurwolle hygroskopisch verhält, kann es zu geringfügigen Zu- oder Abnahmen kommen. Während der Verarbeitung nimmt die Wolle Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab, so dass wir eine Maßtoleranz von +/- 3 % einräumen. Dafür ist jeder Schafwollteppich ein Unikat. Sie bestimmen nicht nur Format und Größe, sondern wählen auch den passenden Abschluss: Webkante oder Fransen. Neben den gewebten Wollteppichen in rechteckiger Form verschönern auch runde gehäkelte Teppiche aus Schafwolle den Bereich vor dem Bett oder Sofa.