De Vite Magnum Hofstätter

hofstaetter-de_vite.jpg
Wunderbarer Weißwein-Cuvee in der Magnumflasche aus Südtirol vom Weingut J. Hofstätter
27,90 €
Inhalt: 1.5 Liter (18,60 € / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

Von dem Cuvee De Vite sind wir begeistert. Die Finesse ist wunderbar und das Aromenspiel perfekt.... mehr
De Vite Magnum Hofstätter
Von dem Cuvee De Vite sind wir begeistert. Die Finesse ist wunderbar und das Aromenspiel perfekt.

Im Glas präsentiert sich der de Vite sehr lebendig in einem frischen Hellgelb mit zarten grünlichen Reflexen. Das verlockende Bouquet enthüllt zu Beginn Noten von grünen Äpfeln im Zusammenspiel mit einem Hauch Zitronengras, Anklängen von Holunderblüte und einer Spur Vanille. Dann wandelt sich der Duft, entwickelt zunehmend florale Noten und gewinnt mit etwas Sauerstoff nussige Aromen hinzu. Auf der Zunge vermittelt er einen lebendigen Eindruck, dank seines frischen Charakters seiner filigranen, animierenden Säure und seiner ausgezeichneten Balance. Das Spiel der Frucht- und Blütenaromen wiederholt sich am Gaumen und prägt den Wein. Der ausgewogene, gut strukturierte Geschmack beeindruckt durch Mineralität und Frische, und durch seinen klaren, aromenreichen Abgang am Gaumen.

Rebsorte: Weißburgunder, Müller Thurgau, Sauvignon und Riesling.
Boden: Lockere, leicht erwärmbare Mergelböden
Vinifikation: Sofort nach der Anlieferung werden die Trauben sanft abgepresst, der Most durch natürliche Sedimentation von den Trubstoffen geklärt und bei kontrollierter Temperatur von 20°C vergoren.
Speiseempfehlung: Vorspeisen, Fisch, helle Fleischsorten.

Vol.: 13%
Inhalt: 1,5 L
Jahrgang: 2016

Enthält Sulfite

Hofstätter - Tramin - Südtirol - Das Weingut
Das Weingut J. Hofstätter befindet sich in einem stattlichen Bau aus dem 16. Jahrhundert mitten in Tramin. Früher beherbergte dieses Haus ein Postfahrunternehmen und danach die Gaststätte "Schwarzer Adler" von Martin Foradoris Großtante, deren Mann und Namensgeber des Weingutes, Josef Hofstätter, dort seine ersten Weine kelterte. Heute bewirtschaftet das Weingut J. Hofstätter rund 50ha in den verschiedensten Lagen rund um Tramin, Neumarkt, Pfattern bei Auer und Kaltern.
Zu diesem traditionsreichen Familienbetrieb gehören auch noch mehrere Höfe mit ihren dazugehörenden Weingärten. Einmalig für ein Familienweingut in dieser Region ist, dass diese auf der westlichen und östlichen Seite des weiten Flusstales liegen. Die Weine werden nach ihrem jeweiligen Gutshof benannt: Kolbenhof, Barthenau, Oberer und Unterer Yngram-Hof und Steinraffler.

Weingut J.Hofstätter, Rathausplatz 7, IT-39040 Tramin , Italien
Zuletzt angesehen