Chartreuse gelb

CHART_GELB.JPG
Der Alpenbitter aus dem Kartäuserkloster inmitten der Französischen Alpen
37,00 €
Inhalt: 0.7 Liter (52,86 € / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

Etwa um 1840 wurde die gelbe Variante des Chartreuse entwickelt. Sie hat mit 40 % vol einen... mehr
Chartreuse gelb
Etwa um 1840 wurde die gelbe Variante des Chartreuse entwickelt. Sie hat mit 40 % vol einen geringeren Alkoholgehalt und ein sanfteres, milderes Aroma als Chartreuse grün.

Auch Chartreuse gelb hat den einzigartigen Geschmack nach frischen Kräutern in der charakteristischen 0,7 l-Chartreuse-Likörflasche mit dem Siegel des Chartreuse-Ordens nach dem Vorbild der Flaschenform von 1840.

Man genießt Chartreuse Gelb pur, gut gekühlt oder on the rocks nach dem Essen. Er wird als Bestandteil in vielen berühmten Cocktails und Longdrinks zum Beispiel mit Fruchtsäften oder Tonic verwendet.

Alkoholgehalt: 40%
Inhalt: 0,7 L

Zur Geschichte des Chartreuse
Chartreuse ist ein Kräuterlikör, der bis zum heutigen Tag von den Kartäusermönchen in Voiron nach einem geheimen Rezept von 1605 hergestellt wird. Noch heute sind die Rezeptur und das Herstellungsverfahren zwei der bestgehüteten Geheimnisse. Auch mithilfe moderner Labortechnik gelang es bisher nicht, das Geheimnis der Zusammensetzung der Ingredienzien von Chartreuse zu lüften. Nur ein ausgewählter Kreis der Kartäusermönche ist in die Rezeptur eingeweiht. Über 130 Kräuter und Pflanzen geben Chartreuse seinen einzigartigen Geschmack. Auch die typische, selbstverständlich natürliche Farbe des Chartreuse ist das Geheimnis und exklusive Know-how der Mönche.

Zunächst werden die Pflanzen und Kräuter zum Mazerieren in einen besonders ausgewählten Alkohol gelegt und mehrfach destilliert. Über lange Jahre lagern sie bis zur vollendeten Reife in Eichenholzfässern in dem größten Keller der Welt, den es zur Zeit für die Alterung von Likör gibt. Wie lange die Lagerzeit bis zur Vollendung der Reife sein muss, entscheiden die Mönche. Auch dies bleibt ein Geheimnis.
Zuletzt angesehen