Produkte alpiner Lebensart
Hochwertige Qualität
Schneller Lieferservice
Hotline Mo-Fr 10-18 Uhr 0049 (0) 711-67430810

Adventskranz Keramik Deko

ADVENTSKRANZ.JPG
Kerzenhalter aus Keramik für die natürlich alpine Dekoration
68,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Versand per DHL)

Lieferzeit ca. 5 Tage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Produkte alpiner Lebensart
  • Hochwertige Qualität
  • Traditionelle Herstellung
  • Schneller Lieferservice
  • 14 Tage Rückgaberecht

Haben Sie Fragen zum Produkt? Wünschen Sie eine Beratung? Wir sind gerne für Sie da.

Gut und sicher einkaufen

SSL 100% Berg

Wir versenden mit

DHL DHL-Packstation
Schöner handgearbeiteter Kerzenständer aus Keramik. Hergestellt wurde er im Pustertal in Südtirol... mehr
Adventskranz Keramik Deko
Schöner handgearbeiteter Kerzenständer aus Keramik. Hergestellt wurde er im Pustertal in Südtirol in einer kleinen Keramikmanufaktur. Der weiße Rand des Adventskranzes ist nicht vollflächig bemalt und man sieht noch die schöne Struktur der Keramik wie auch des Malerpinsels. Dadurch sind "Nasen" und auch der Blick auf die Keramik sichtbar. Vom Keramiker durchaus gewollt. Ebenso die ungleichmäßige Glasur.

Lieferumfang mit Kerzen und weihnachtlicher Dekoration aus Zapfen und Sternen.

Größe Adventskranz/Kerzenkranz:

- Durchmesser: Außen ca. 22 cm, offener Innenteil 12 cm
- Befüllbarer Rand: ca. 4 cm
- Höhe: ca. 5,5 cm
- Es befinden sich 4 Kerzenhalterungen im befüllbaren Rand.

Bitte beachen Sie: Der Keramikkranz ist im "shabby chic" glasiert. Das heißt, dass die Glasur unregelmäßig aufgetragen ist! An einigen Stellen fehlt kann auch die Glasur fehlen. Dies ist vom Keramiker so gewollt.

Zur Geschichte des Adventskranzes

Advent leitet sich vom lateinischen "adventus" ab, das wir meist mit Ankunft übersetzen. In der Antike war es die Bezeichnung für den offiziellen Besuch eines Königs oder Kaisers nach Antritt seiner Herrschaft ("adventus regis").

Geschichtlich wird der Adventskranz auf das Jahr 1839 und dem Theologen und Erzieher Johann Hinrich Wichern (1808-1881) zurückgeführt. Dieser lebte in Hamuburg als Theologiekandidat. Wichern hatte in den Elendsquartieren der Hansestadt Kinder kennengelernt, die kein Elternhaus hatten und auch keine Schule besuchen konnten. Die Stadt Hamburg stellte ihm ein altes Bauerngehöft zur Verfügung, damit er seinen Plan eines Rettungshauses verwirklichen konnte. Mit Mutter, Schwester und Bruder zusammen bezog Wichern Ende Oktober 1833 das sogenannte "Rauhe Haus". Der Geschichte folgend nahm der Hamburger Erzieher sich Kinder an, die in großer Armut lebten. Während der Adventszeit fragten die Kinder immerfort, wann denn endlich Weihnachten sei. Daraufhin baute er einen Holzkranz mit 20 kleinen roten und 4 großen weißen Kerzen. Täglich wurde in der Adventszeit eine Kerze angezündet. An den Adventssonntagen zündeten die Kinder eine große weiße Kerze mehr an. So konnten die Kinder die Tage bis Weihnachten abzählen Aus diesem traditionellen Kranz hat sich der Adventskranz mit vier Kerzen entwickelt.
Zuletzt angesehen