alpenweit

Unsere Partner

alpenweit ist Partner von Idyllischen Plätzen

www.idyllischeplaetze.deDie Idyllischen Plätze sind eine Sammlung von außergewöhnlichen Häusern alpiner Gastlichkeit. Mehrere individuelle Hotels, Restaurants und Weingüter  gehören zu den Idyllischen Plätzen. Alle Betriebe pflegen eine Gemeinsamkeit: es verschmelzen ursprüngliche Bodenständigkeit und elegante Lebensart zu einem authentischen Erlebnis. Die Idyllischen Plätze begeistern durch ihre bevorzugte Panorama-Lage, verwöhnen mit naturbelassenen Gerichten und pflegen die Tradition herzlicher Gastfreundschaft. Da Qualität Zeit braucht Zeit pflegen die Idyllischen Plätze den Luxus der Langsamkeit. In den Bergen gibt die Natur den Rhythmus vor und bietet Zeit um Abstand zu gewinnen, neue Kraft zu schöpfen und zu erkennen, worauf es ankommt.

>> www.idyllischeplaetze.com

 

alpenweit ist Partner von Globo Alpin. Der Alpinschule in den Dolomiten

     
Globo Alpin ist die Alpinschule aus den Dolomiten mit geprüften und international anerkannten Berg- und Wanderführern. Sie alle haben eine schier unerschöpfliche Begeisterung für die Berge und ein ansehnliches Tourenbuch. Und das seit 20 Jahren. Regelmäßige Fortbildungen, gemeinsames Erkunden der Berge und ständiger Erfahrungsaustausch gehören zu ihrer Arbeit.

Sie alle sind Bergführer, die in den Alpen zu Hause sind, in denen sie ihre Touren anbieten.
   

>> www.globoalpin.com


alpenweit ist Partner von Alpenmagazin.org

www.alpenmagazin.orgDie Alpen in ihrer politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Vielfalt sind Thema des Onlinemagazins alpenmagazin.org. Der inhaltliche Bogen des internationalen Teams freischaffender Journalistinnen und Journalisten ist weit gespannt: von der kritischen Betrachtung der Münchner Olympiabewerbung 2018 über die Geschichte vom „Vreneli vo Guggisberg“, der Heldin in einem der populärsten Schweizer Volkslieder, einen Hintergrund zur Forschung im Nationalpark, eine Reportage über die Relikte der kriegerischen Vergangenheit in den Westalpen bis zur slowenischen Betrachtungsweise des Steinbocks reicht der Reigen. Dazu kommen etliche Dossiers, etwa zu den Nationalparks in den Alpen. Neben klassischem journalistischem Text- und Bildmaterial gibt es ein witzig-lehrreiches Bartgeier-Comic, Dokumentar-Filme, Hörspiele, Videos, Tonbeiträge und einen Blog. Die wohltuend zurückhaltende graphische Gestaltung bietet den attraktiven Rahmen für diese multimediale, sehr professionell aufbereitete Fülle.

Die Redaktion des Alpenmagazins sitzt in St. Gallen. Zweiwöchentlich erscheint ein Newsletter, der abonniert werden kann. Alpenmagazin.org ist mit seiner Internationalität, der journalistischen Professionalität und der thematischen Breite eine grosse Bereicherung!

>> www.alpenmagazin.org