Verfügbarkeiten

alpenweit im Zeitalter der Globalisierung –
mit Ressourcen schonend umgehen

Die Welt von heute ist geprägt durch die Globalisierung. Ihre Auswirkungen erfassen alle Lebensbereiche und Konsumgewohnheiten. Ein Kennzeichen davon: alles ist ständig verfügbar. So ist es etwa inzwischen längst selbstverständlich geworden, dass wir im Herbst und Winter frische Erdbeeren genießen, obwohl die Früchte in unseren Breitengraden lediglich im Frühjahr und Sommer gedeihen. Ebenso importieren wir anderes Obst und verschiedene Lebensmittel aus den südlichsten Zipfeln der Welt, damit es uns hierzulande an nichts fehlt. Fast alle Produkte sind immer in scheinbar unbegrenzter Menge vorhanden – unabhängig davon, ob gerade Saison ist für die Erzeugnisse oder nicht. Das Angebot der globalen Welt vermittelt den Eindruck: Alles ist jederzeit möglich.

Respekt vor den Grenzen der Natur

Bei alpenweit ist das anders: Uns ist es ein Anliegen, die Grenzen unserer Erde zu achten und in Einklang mit ihren natürlichen Begrenzungen gesund zu leben. Die Verfügbarkeit unserer Alpen-Produkte ist daher saisonabhängig. Manche Erzeugnisse sind bei uns zeitweise lediglich in kleiner Menge erhältlich. Es kann auch vorkommen, dass es das ein oder andere in manchen Monaten gar nicht gibt.

Wir von alpenweit nehmen das nicht tragisch, sondern ganz im Gegenteil: Uns liegt Qualität am Herzen, die sich aus dem natürlichen Zusammenhang ergibt.

Wir achten die Begrenzungen von Jahreszeit und Wetter. Temperatur, Feuchtigkeit und Sonnenscheindauer beeinflussen das Wachstum von Pflanzen und damit den Geschmack ihrer Früchte. Spürbar wird dies etwa beim Wein. Der Ertrag und der Geschmack der Trauben verändern sich von Jahr zu Jahr. So ist jeder Jahrgang anders. Ein weiteres Beispiel: Bei der Herstellung von Speck bestimmt die Luftfeuchtigkeit entscheidend seinen Geschmack. Auch beim Käse werden die Begrenzungen der Natur für beste Qualität genutzt. So wird beispielsweise der Almkäse während der Zeit hergestellt in der die Kühe die hoch gelegenen Bergwiesen abweiden. Andere Erzeugnisse aus Milch, wie etwa unsere Schokolade „Tiroler Edle vom Grauvieh“, werden gerade nicht gemacht, während die Kühe auf der Alm sind. Die Produktion der Schokolade läuft erst mit dem Almabtrieb im Herbst wieder an.

Individueller Charakter

Wir bei alpenweit wollen Ihnen für puren Genuss unsere Produkte so unverfälscht und so natürlich wie möglich anbieten, damit Sie den vollen Geschmack der Alpen erleben. Dabei geben wir unser Bestes. Das gilt übrigens nicht nur für die Lebensmittel, sondern auch für unser übriges Produktsortiment. Da ein Großteil der Ware liebevoll von Hand gefertigt wird, ist die Stückzahl begrenzt. So etwa bei einem unserer Verkaufsrenner, dem Holzspielzeug aus dem Grödnertal in Südtirol. Holz ist ein lebendiges Material, das ständig arbeitet. Daher besitzen beispielsweise unsere Holzschüsseln einen individuellen Charakter. Genauso verhält es sich auch bei unseren handbedruckten Heimtextilien wie z.B. unseren Tischdecken, Servietten oder Kissen. Jedes Stück ist anders. Jedes Stück ist ein Unikat. Darauf kommt es uns an.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben – wir freuen uns darüber!