(function(a,s,y,n,c,h,i,d,e){s.className+=' '+y;h.start=1*new Date; h.end=i=function(){s.className=s.className.replace(RegExp(' ?'+y),'')}; (a[n]=a[n]||[]).hide=h;setTimeout(function(){i();h.end=null},c);h.timeout=c; })(window,document.documentElement,'async-hide','dataLayer',2000, {'GTM-K7N3929':true}); Gebrauchsanweisung Skifahren | alpenweit
Produkte alpiner Lebensart
Hochwertige Qualität
Schneller Lieferservice
Hotline Mo-Fr 10-18 Uhr 0049 (0) 711-67430810

Gebrauchsanweisung Skifahren

GEBRAUCHSANWEISUNG-ALPEN.JPG
Gebrauchsanweisung Skifahren
15,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Versand per DHL)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Produkte alpiner Lebensart
  • Hochwertige Qualität
  • Traditionelle Herstellung
  • Schneller Lieferservice

Haben Sie Fragen zum Produkt? Wünschen Sie eine Beratung? Wir sind gerne für Sie da.

Gebrauchsanweisung fürs Skifahren. Was sind Sie: Abfahrer oder Langläufer? Wofür stehen Sie:... mehr
Gebrauchsanweisung Skifahren

Gebrauchsanweisung fürs Skifahren. Was sind Sie: Abfahrer oder Langläufer? Wofür stehen Sie: Piste oder Gelände?

Ob Arlberg, Feldberg oder Holmenkollen: Viele Orte rühmen sich, die Wiege des Skisports zu sein - und alle haben irgendwie recht. Die Autorin, die auf Ski steht, seit sie laufen lernte, schwingt, bis der Powder stiebt, und die Königsdisziplin aller Langläufe absolvierte, den schwedischen Vasalauf, erkundet die Geheimnisse rund um das älteste Fortbewegungsmittel der Menschheit. Sie erzählt von Schlangenschwüngen, Tail-Grabs und Schlittschuhschritt, vom Umkanten und Aufschwimmen und geht der Frage nach, warum Champagnerpowder kälter als Skiwasser ist und wo Kaspressknödel und Kaiserschmarrn am besten schmecken. Dabei begegnet sie Pistensäuen, Freeridern und Flachlandtirolern und verrät, wie die Farbe ins Skiwachs und die Rille in die Laufsohle kommt, warum Ski gebügelt werden und wie die Zukunft des weißen Sports aussehen könnte.


Leseprobe
"Warum Skifahren göttlich ist

Ein verblasstes Schwarz-Weiß-Foto von Schellerhau im Erzgebirge: Ich versuche, mit meinen Holzski einen Hügel hinunterzurutschen. Meine Eltern - auf Bambusstöcke gestützt - feuern mich an; sie hoffen, dass ich beim nächsten Mal hinunterkomme, ohne zu fallen. Erst dann bin ich zufrieden, kann die Skiwanderung fortgesetzt werden. Ich trage eine selbst gestrickte Bommelmütze und Wollhosen. Meine Mutter trägt Steghosen und einen Anorak mit kunstpelzbesetzter Kapuze, mein Vater eine Laufjacke, die sich vor der Brust beult von Schokolade, Skiwanderkarte, Fotoapparat. Noch ist nicht die Rede von atmungsaktiven, wasserabweisenden, wärmespeichernden Membranen. Noch wird richtig geschwitzt und gefroren, noch vereisen Schweißdampf und Luftfeuchtigkeit als kristallines Muster auf Mütze und Schal.

Meine ersten Rutschversuche auf Ski fanden in den Siebzigerjahren statt. Wir liefen im Thüringer Wald, im Riesengebirge, am Fichtelberg Ski, manchmal im Vogtland, wenn es einen strengen Winter gab. Es gab damals öfter strenge Winter als heute. Winter, in denen der alte Škoda meiner Eltern auf der Fahrt im Schnee stecken blieb, nachdem wir uns auf der vereisten Straße gedreht hatten. Eine Schneefräse musste uns befreien.

Wir wohnten in den Fremdenzimmern von Gaststätten oder in Privathäusern unterm Dach, wo es keine Heizung gab, nur einen provisorisch aufgestellten Heizlüfter, vor dem die nassen Skiklamotten trockneten. Mein Vater war Sportlehrer. Er liebte Langlaufen. Er war es, der auf dem jährlichen Winterurlaub bestand, er brachte mir die Technik bei. Meine Mutter hatte die nötige Geduld, um mich auf den langen Tagestouren bei Laune zu halten, trotz kalter Zehen. Ein Ski, ein Stock, ein Ski, ein Stock. Dieses Mantra höre ich noch heute. [...]"


Über die Autorin Antje Rávic Strubel - Biografie

Antje Rávic Strubel, 1974 in Potsdam geboren, aufgewachsen in Ludwigsfelde, arbeitet nach Ausbildung zur Buchhändlerin und Studium als Übersetzerin und Schriftstellerin und wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie lebt in Potsdam und veröffentlichte u.a. die Romane „Tupolew 134“, „Kältere Schichten der Luft“ und „Sturz der Tage in die Nacht“. Bei Piper erschienen von ihr die "Gebrauchsanweisung für Schweden" sowie zuletzt ihre „Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg“.

224 Seiten, Flexcover mit Klappen

gmundner-toni-schale.jpg Gmundner Keramik Müslischale Toni rot
34,90 €
GAESTEHANDTUCH-1.JPG Gästehandtuch Skifahrer Eri Textile Gästetuch
48,00 €
gmundner-toni-becher.jpg Gmundner Keramik Frühstücksbecher Toni Becher...
29,90 €
gmund-notizblock-gold.jpg Gmund Papier Notizblock Cube S Gold
25,95 €
gipfelblock-natural.jpg Gmund Papier Gipfelblock - Notizblock Berg und Tal
9,95 €
kissen-sandy-steiner1888-pink.jpg Kissen Sandy pink Steiner1888
108,00 €
artari-espressokocher.jpg Artari Espressokocher
33,00 €
missjemimas1.jpg Miss Jemimas Journal
12,99 €
sitzkissen-rund-wollweiss.jpg Sitzkissen rund wollweiß alpenweit - Kissen...
48,00 €
GIPFELBUCH.JPG Gipfelbuch
12,99 €
WANDHAKEN-GAMS.JPG Wandhaken Gams Kleiderhaken
34,90 €
Stuhl Trix rot Stuhl Trix rot
398,00 €
loungesessel-burgl-2er.jpg Lounge Sessel Burgl
1.630,00 €
FILZTAESCHCHEN.JPG Filztäschchen
14,90 €
ABWURFSTANGE_1.JPG Abwurfstange I
149,00 €
suedtiroler-feine-alpenkomposition.jpg Geschenkkiste Südtiroler feine Alpenkomposition
21,00 €
BILDHALTER_WAND1.JPG Bilderrahmen Wandaufhängung
49,90 €
magnet-kuh-rot.jpg Tauffer Magnet Kuh rot
12,00 €
kissen-wildwechsel-blau-gruen.jpg Kissen Wildwechsel I inkl. Füllung -...
73,00 €
Zuletzt angesehen