Produkte in den Alpen gefertigt
Hochwertige Qualität
Schneller Lieferservice
Hotline Mo-Fr 10-18 Uhr 0049 (0) 711-67430810

Magazin piz Nr. 52

piz-magazin52.jpg
piz - das Magazin aus dem Engadin mit überraschenden Themen über Menschen, Natur, Design
9,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Versand per DHL)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Produkte in den Alpen gefertigt
  • Hochwertige Qualität
  • Traditionelle Herstellung
  • Schneller Lieferservice
  • 14 Tage Rückgaberecht

Haben Sie Fragen zum Produkt? Wünschen Sie eine Beratung? Wir sind gerne für Sie da.

Gut und sicher einkaufen

SSL 100% Berg

Wir versenden mit

DHL DHL-Packstation
alpenweit ist stolz, dieses fantastische Magazin anbieten zu können. Das Lesen ist ein Genuss. Es... mehr
Magazin piz Nr. 52
alpenweit ist stolz, dieses fantastische Magazin anbieten zu können. Das Lesen ist ein Genuss. Es ist jedes mal wieder eine überraschende Lektüre.

#52 Winter 2016|17:
Wintersport [sport d'inviern]

Kaum eine Region im Alpenraum vereint auf engem Raum eine so grosse Vielfalt an Wintersportmöglichkeiten wie das Engadin und die Bündner Südtäler. Wintersport ist hier seit Jahrzehnten der wichtigste wirtschaftliche Motor. Die Pioniere von einst waren und sind bis heute Vorbilder auch für andere Alpengebiete. Überall wurden die Angebote ausgebaut. Und doch blieb einiges mehr als ein Jahrhundert lang fast unverändert. Noch immer gibt es Wettbewerbe in Skijöring und Skeleton und nach wie vor wird der Olympia Bob Run weitgehend von Hand gebaut. Diese Bobpiste ist heute weltweit die letzte Natur eisbahn. Eine lange Tradition haben auch der Skimarathon oder die Skischule für Blinde in St. Moritz.

Wir zeigen Ihnen in dieser Ausgabe Plakate des Grafikers Martin Peikert (1901-1975). Er hat das Tourismusbild des Engadins schon ab den späten 1930er-Jahren geprägt. Besonders auffallend ist bei ihm die Rolle der Frau. - Wintersport birgt allerdings auch Risikofaktoren. Die Spitäler in Südbünden haben sich darauf eingestellt - auch darüber berichten wir. Piz kann Ihnen in dieser Ausgabe erneut eine Trouvaille zeigen: Die Story über den «Gebirgswald auf Rädern» rekonstruiert, wie das Schloss Tarasp zu seinem Wald kam. Kürzlich sind Fotos aufgetaucht, die zeigen, wie vor hundert Jahren ausgewachsene Bäume von Flawil im Kanton St. Gallen hinauf auf den Schlosshügel von Tarasp transportiert wurden. Schliesslich noch dies: Schnee schaufeln ist für Viele der simpelste Wintersport. Dafür steht das Titelbild dieser Ausgabe. Es stammt vom St. Moritzer Fotografen Daniel Martinek.
Zuletzt angesehen